Start Aktionen Karte
Heute ist der 20 . 02 . 2017
Aktion Kinderwunsch
Aktuelle Termine
Keine Termine
Terminkalender
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Aktion Karte

Hier siehst Du unsere erste Postkarte. Sie ist in einer Auflage von 15.000 Stück gedruckt worden.

Unsere erste Postkarte

© Aktion-Kinderwunsch

Vor einiger Zeit hatte sich die ehemalige Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen erstmals positiv zum Thema Kostenübernahme bei künstlicher Befruchtung geäußert. Dies war der perfekte Zeitpunkt um UNSER Anliegen nochmals in den Fokus zu stellen.

Es wurden rund 3.000 Postkarten an Abgeordnete des Bundestages, aller Landtage, des Europaparlaments sowie der Parteizentralen verschickt. Hiermit wollten wir uns vorstellen und als Gesprächspartner anbieten. Die Karten gingen am 07. April 2009 - dem Weltgesundheitstag - bei den Politikern ein. Damit sich die Postkarten hervorheben, wurde der Grußtext handschriftlich verfasst. Viele helfende Hände haben uns hierbei unterstützt. Auch an dieser Stelle möchten wir uns nochmals bedanken.


Ein Teil der geschriebenen Postkarten

© Aktion-Kinderwunsch

Mit unserer zweiten bundesweit angelegten Aktion warben wir erneut um erhöhte Aufmerksamkeit für die zwei Millionen ungewollt Kinderlosen in Deutschland. Gleichzeitig wollten wir uns vorstellen und als Gesprächspartner anbieten. Dafür wurden rund 3.000 Postkarten an Abgeordnete des Bundestages, aller Landtage, des Europaparlaments sowie der Parteizentralen verschickt. Die Karten gingen am 07. April 2009 – dem Weltgesundheitstag – bei den Politikern ein. Damit sich die Postkarten hervorheben, wurde der Grußtext handschriftlich verfasst.
Viele helfende Hände haben uns hierbei unterstützt. Auch an dieser Stelle möchten wir uns nochmals bedanken.

Unser Gesprächsangebot wurde bereits von 10 Abgeordneten angenommen, insgesamt gab es rund 100 Antworten per Brief, Fax, Mail und Telefon.

Bei bestehendem Interesse an unseren Postkarten könnt Ihr Euch bei uns melden. Wir schicken Euch kostenlos bis zu 20 Karten zu. Eine E-Mail mit Eurer Anschrift und der gewünschten Anzahl Postkarten ist ausreichend. Im Gegenzug würden wir uns über eine Spende freuen, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können.